Erlebnis-Spielpark

Die Gemeinde Bischofswiesen ist stolz, einen wunderbaren, über 4.200 m² großen Kinderspielplatz im Ortszentrum, hinter den Schulturnhallen, unmittelbar angrenzend an der Wohnbebauung „Am Datzmann“, anbieten zu können.

© Gemeinde Bischofswiesen

Das Besondere dieses Spielplatzes ist nicht nur die Lage, die Größe und die großzügige Gestaltung, sondern auch die Art und Weise seiner Entstehung.

Der allgemeine Wunsch nach einem Spielplatz für Einheimische und Gäste und der Wunsch der Volksschule Bischofswiesen nach einem modernen "Lebensraum Schulhof" führte zu einem Gemeinschaftsprojekt Bau- und Ausgestaltung eines kombinierten Spielparks und Schulhof.

Unter Beteiligung zahlreicher Bürger, auch vieler Kinder und einheimischer Firmen, entstand in den Jahren 2001/2002 dieser außergewöhnliche Spielplatz. Die Herstellungskosten, ohne Grundstückskosten, betrugen 130.000 €. 50.000 € konnten durch Geldspenden und Zuschüsse aufgebracht werden.

Die ehrenamtlichen Leistungen und die unentgeltlichen Sach- und Dienstleistungen von einheimischen Firmen belaufen sich auf 75.000 €. Am 08.06.2002 wurde die Spiel- und Parkanlage in Bischofswiesen eingeweiht.

Im Jahr 2012 wurde der Spielplatz grundlegend saniert und um einen Spielbereich für Kleinkinder erweitert. Nun laden Schaukeln, ein Sandspielplatz, Rutschen und Klettermöglichkeiten zum Verweilen und Austoben ein.

Der Spielplatz ist täglich von 08:00 - 20:00 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der Satzung zur Benutzung des Spielplatzes.

Der Spielplatz wird von der Grundschule Bischofswiesen als attraktiver Pausenhof genutzt, auch um die Pflege kümmern sich die Kinder der Volksschule Bischofswiesen.

Verschiedene Spielgeräte  (u.a. Königsschaukel, Schaukeln, Vogelnest-Schaukel) dürfen im Winter aus Gründen der Unfallverhütung nicht genutzt werden und werden deshalb demontiert.

Der Spielplatz ist deshalb nur eingeschränkt nutzbar. Diese demontierten Spielgeräte werden im Frühjahr wieder aufgebaut.

Bauhof Bischofswiesen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.