Bolzplätze

Zusätzlich zur Sportanlage Riedherrn stehen in Bischofswiesen drei Bolzplätze zum Fußballspielen zur Verfügung:

In Winkl-Siedlung, im Zentrum der Wohnbebauung, befindet sich der so genannte „Sahara-Fußballplatz“.
Dieser Platz diente dem örtlichen Fußballverein, dem FC Bischofswiesen, bis zur Errichtung der Sportanlage Riedherrn im Jahr 1984 auch als Fußballplatz für seine Verbandsspiele.

© Gemeinde Bischofswiesen
© Gemeinde Bischofswiesen

Der Bolzplatz "Mooshäuslmoos" ist an der Umgehungsbrücke in Bischofswiesen zu finden. Er liegt im Wald, zu erreichen nach ca. 100 m über den Fußweg Bushaltestelle Umgehungsbrücke – Moossiedlung.

© Gemeinde Bischofswiesen
© Gemeinde Bischofswiesen

Im Ortsteil Engedey, an der Ramsauer Straße, Abzweigung Schönau a. Königssee – Duftberg, liegt der Bolzplatz Engedey, der vor allem von der Spielvereinigung Engedey genutzt wird. Die Gemeinde Bischofswiesen hat in Zusammenarbeit mit der Spielvereinigung Engedy den Bolzplatz 2015 grundlegend saniert. So wurde aus dem tristen Sandplatz eine gut bespielbare grüne Rasenfläche.

© Gemeinde Bischofswiesen
© Gemeinde Bischofswiesen
Bauhof Bischofswiesen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.