Allgemeine Infos

29.07.2016 17:56

Aktuelles

 

VHS-Herbstprogramm

 

nähere Informationen zum VHS-Herbstprogramm finden Sie hier:


 

Vorsicht Abofalle!

 

In den letzten Tagen wurde uns mehrfach von aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern ein Schreiben zugesandt, welches fälschlicherweise den Eindruck erweckt, es handle sich um unsere Bischofswieser Bürgerinformationsbroschüre (siehe PDF). Es handelt sich hierbei um die Firma BDN Media mit Sitz in Istanbul und einer sog. „Bürger-Info“. In diesem Schreiben geht es um die Anzeigen in dieser sonderbaren „Bürger-Info“.

Die Werbeanzeigen in unserer Bischofswieser Bürgerinformationsbroschüre wurden jedoch in Zusammenarbeit mit der Fa. Inix Media in Bamberg erstellt und nicht von o. g. Firma. Wir bitten Sie deshalb eindringlich, nicht auf diese Schreiben zu antworten, hierbei handelt es sich um eine Abo-Falle: Sobald Sie das Antwortschreiben zurückfaxen, schließen Sie eine Geschäftsbeziehung ab, die mit erheblichen Kosten verbunden ist!



 

Kartierabeiten an Fließgewässern

 

Die Daten für die Gewässerunterhaltung, die Gewässerentwicklungsplanung, sowie die Dokumentation und Erfolgskontrolle von Maßnamen an Gewässern sind von erheblicher Bedeutung. Aus diesem Grund kartiert der Freistaat Bayern seine Daten neu. Für die Neufassung ist das vollständige Abgehen der Bäche und Flüsse nötig. Diese Arbeiten werden durch das Fachbüro Orchis GmbH, Pyhrnstr. 16, 4553 Schlierbach (Österreich) im Zeitraum Juli bis Oktober 2016 durchgeführt. Die Mitarbeiter der Fa. Orchis werden Uferwege, Zufahrtswege etc. benutzen.

Wir bitten Sie, die Kartierarbeiten nicht zu behindern, sondern wohlwollend zu unterstützen. Vielen Dank.


 

Aktion Spielbus in den Sommerferien mit Sport und Kreativangeboten

 

Termin Bischofswiesen:

 

am

31.08.2016

und am

01.09.2016

 

von 09.00 - 12.00 Uhr und von 13.30 - 17.30 Uhr.

 

Standort: Schulhof (Rathausplatz 4)

 

Weitere Informationen

 

PresseInfoSpielbus2016


 

 

 

Badesaisoneröffnung
 

Das Naturbad Aschauerweiher ist ab Freitag, den 20. Mai 2016 geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen Gästen eine schöne Badesaison!
 


 

Rufbus

 

Am 04.04.2016 nimmt der Rufbus seine Fahrt in den Gemeinden Bischofswiesen, Ramsau bei Berchtesgaden und im Markt Berchtesgaden auf.

 

Mehr Infos erhalten Sie hier


 

Abofalle

 

Uns wurde von einem Bürger ein Schreiben zugesandt, welches den Eindruck erweckt, es handle sich um ein amtliches Schreiben der Gemeinde Bischofswiesen (siehe pdf). Im Briefkopf ist die Rede von „Bischofswiesen.Gewerbe-Meldung.de“. Fälschlicherweise könnte man meinen, dass es sich um einen Abgleich mit der Gewerbekartei handelt. Dem ist nicht so, die Gemeinde Bischofswiesen hat KEIN Schreiben an Gewerbetreibende versandt. Hierbei handelt es sich um eine Abo-Falle: Sobald Sie das Antwortschreiben zurückfaxen, wird eine 3-jährige Geschäftsbeziehung (jährlich 348,00 € netto) abgeschlossen!


 

Auszug aus der Niederschrift - Gemeinderatssitzung 17.09.2013

Vorstellung des Sanierungskonzeptes für das Rathaus durch die planenden Architekten Schulze - Dinter

 

mehr darüber erfahren Sie hier


 

Architektenwettbewerb für das neue Bürgerzentrum

 

Am 12. Januar hat das Auswahlgremium in einer ganztätigen Sitzung 20 Architekturbüros ausgewählt, die am Wettbewerb für das neue Bürgerzentrum teilnehmen. Mit diesem Startschuss wurden in den auserwählten Planungsbüros die Bleistifte gespitzt und sicher hat man ausführlich diskutiert, ob Planunterlagen für ein neues oder ein saniertes und erweitertes Rathaus eingereicht werden. Insgesamt sind rund 1.300 m² Nutzfläche für dieses komplexe Bauvorhaben notwendig, damit neben Gemeindeverwaltung auch ein Bürgersaal, die Bücherei, die Tourist-Info und Büroflächen für eine Bankfiliale untergebracht werden können. Eine angemessene öffentliche Tiefgarage soll nicht nur den notwendigen Stellplatzbedarf für das Bürgerzentrum abdecken, sondern auch den allgemeinen Stellplatzmangel im Ortszentrum verbessern.
Ein sogenanntes Rückfrage-Colloquium fand bereits am 11. Februar statt. Hier haben die Architekten ihre Fragen an die Jury richten können und sich die Gegebenheiten vor Ort angesehen. Der Abgabetermin für die Planunterlagen ist mit 14. April fixiert. Eine Jury, bestehend aus mehreren Architekten, dem Bürgermeister und Mitgliedern des Gemeinderats, wird dann am 9. und 10. Mai die Preisträger ermitteln. Für die ersten drei Preisträger in jeder Kategorie (mit und ohne Erhalt des alten Rathauses) winken Geldpreise in Höhe von 10.000 bis 24.000 €. Unsere Bürgerinnen und Bürger haben am 12., 13. und 14. Mai die Möglichkeit die eingereichten Modelle zu besichtigen. Die endgültige Entscheidung darüber, welches Modell in die konkrete Planung und Realisierung geht, könnte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 7. Juni treffen, wobei es sich nicht unbedingt um den Träger eines 1. Platzes handeln muss.

Über den Auslobungstext können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger objektiv informieren.

Download Auslobungstext

 

Sonderausgabe Gemeindeblatt über den Architektenwettbewerb: Download Gemeindeblatt 04-16


 

Freizeitpass

 

Der neue Freizeitpass ist da! Mehr erfahren Sie hier...


 

Änderungen zum 01.11.2015 durch das neue Bundesmeldegesetz

 

Zum 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft, das die 16 Landesmeldegesetze ablöst. Für den Gesetzgeber bestand der Hauptgrund zur Einführung darin, bundeseinheitlich gesetzliche Grundlagen zu schaffen.

Eine gravierende Änderung wird ab November sein, dass der Wohnungsgeber bei einer An- oder Abmeldung mitwirken muss. In der Gesetzesbegründung wird die Einführung damit begründet, dass Scheinanmeldungen verhindert werden sollen. Doch wer ist Wohnungsgeber? Wohnungsgeber ist jeder, der einem anderen eine Wohnung zur Benutzung überlässt oder zur Verfügung stellt. Das ist etwa der Eigentümer selbst, der eine Wohnung an jemanden vermietet oder auch eine von ihm zur Vermietung der Wohnung beauftragte Hausverwaltung. Aber auch ein Mieter, der einen Untermieter einziehen lässt, ist Wohnungsgeber.

Der Wohnungsgeber hat die Verpflichtung, der meldepflichtigen Person den Einzug schriftlich zu bestätigen. Dies geschieht in der Form, dass der/die Meldepflichtige bei der Anmeldung die Bestätigung des Wohnungsgebers vorzulegen hat. Ein Formular zur Bestätigung des Wohnsitzes durch den Wohnungsgeber stellen wir hier für Sie bereit. Diese Wohnungsgeberbestätigung ist nicht nur bei Zuzügen von anderen Gemeinden erforderlich, sondern auch bei Umzügen innerhalb der Gemeinde.

Beim Auszug ist eine Bestätigung nur in den Fällen nötig, in denen auch eine Abmeldung erforderlich ist – also dann, wenn ein Auszug ins Ausland erfolgt. In jedem Fall muss die Bestätigung enthalten: Name und Anschrift des Wohnungsgeber, Angabe zur Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Einzugs- oder Auszugsdatum, Anschrift der Wohnung und die Namen aller ein- oder ausziehenden Personen.

Neu ist ab November auch die Meldefrist. Sind es aktuell noch sieben Tage, wird mit der Gesetzesänderung eine Meldefrist von 14 Tagen nach dem Ein- oder Auszug gelten.


 

Informationsveranstaltung Ortsentwicklung

 

Zur Informationsveranstaltung vom 23.07.2015 hier nochmals die Präsentation zum Vortrag des Bürgermeisters:

Präsentation Ortsentwicklung

 


Breitbandausbau in der Gemeinde Bischofswiesen

Unbenannt

 

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) an.

Als erster Schritt ist eine Markterkundung durchzuführen.

Weitere Informationen werden über nachfolgenden Link bereitgestellt.

 

http://breitband.regensburg-it.de/bischofswiesen

 

 

 

 

Online-Beantragung von Führungszeugnissen

 

Führungszeugnisse können ab sofort online beantragt werden. Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische Personalausweis, der für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein muss, und einpassendes Kartenlesegerät.

Weitere Informationen: Pressemitteilung_Datum

 

Änderung der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung ab 01.09.14

 

Ab 01.09.2014 gelten neue Öffnungszeiten in der Gemeinde Bischofswiesen. Um den Service für den Bürger zu verbessern sollen am Dienstag Öffnungszeiten am späten Nachmittag angeboten werden. Dafür entfällt die Öffnungszeit am Mittwoch Nachmittag. Selbstverständlich sind wie bisher Termine nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

 
Öffnungszeiten ab 01.09.2014:


Montag und Donnerstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr


Dienstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Mittwoch und Freitag
08.00 Uhr – 12.00 Uhr

 


 

Gemeinderat Bischofswiesen beschließt die Sperrung der Riesending Schachthöhle am Untersberg

 

Der Gemeinderat Bischofswiesen hat in seiner Sitzung vom 24.06.2014 über den Erlass einer Verordnung zur Sperrung des Riesendings am Untersberg beraten. Wie von allen beteiligten Experten gefordert hat der Gemeinderat einstimmig die Sperrung der Höhle für die Öffentlichkeit beschlossen.

 

Durch die Verordnung wird das Betreten, Befahren und der Aufenthalt in der Riesending-Schachthöhle am Unterberg untersagt. Zuwiderhandlungen werden mit Geldbußen geahndet. Bei Nachweis eines berechtigten Interesses kann die Gemeinde Bischofswiesen Ausnahmen vom Betretungsverbot zulassen. Neben dem berechtigten Interesse ist eine Bergungsversicherung in ausreichender Höhe und die persönliche und fachliche Eignung durch die Antragsteller nachzuweisen. Der tatsächliche Verschluss der Höhle durch ein Sperrgitter erfolgt in den nächsten Tagen. Ein diesbezüglicher Auftrag ist durch den Grundstückseigentümer, die Bayerischen Staatzsforsten bereits erteilt.
 


 

Gemeinsame Presseerklärung Gemeinde Bischofswiesen und Bürgerinitiative Kindertagesstätte Winkl


Presseerklärung...
 



 

Nachtschwärmer-Gutscheinaktion des Landkreises Berchtesgadener Land

Ab dem 1. April 2014 können Inhaber der JugendCard BGL im Alter von 16 bis 21 Jahren Nachtschwärmer-Gutscheine erwerben und für die Finanzierung von sicherer nächtlicher Mobilität mit Bahn, Linienbus und Taxi einsetzen. Nach dem Motto „aus zwei mach fünf“ bekommt jeder Jugendliche in der Altersgruppe bei der Wohnsitzgemeinde für 2 Euro Zuzahlung einen Mobilitäts-Gutschein im Wert von 5 Euro, die Differenz von 3 Euro übernimmt der Landkreis.

Pressemitteilung des Landkreises Berchtesgadener Land: PM Nachtgutschein 03-14

 

Weitere Informationen zur Nachtschwärmer-Gutscheinaktion sind auf der Jugendplattform http://www.jugendcard.de abrufbar.
 


 

Wahlergebnisse Landtags- und Bezirkswahlen am 15.09.2013

 

Wahlergebnisse zu den Landtags- und Bezirkswahlen finden Sie unter nachfolgenden Seiten des Landratsamtes Berchtesgadener Land:  » Infos LRA


Neue Bauantragsformulare

 

Nach Mitteilung der Obersten Baubehörde wurden zum 01.01.2013 neue Vordrucke für das Bauantragsverfahren eingeführt. Diese können über folgenden Link ausgedruckt oder online ausgefüllt werden:

 www.stmi.bayern.de/service/formulare


Neuer Personalausweis

Informationsbroschüre zum neuen Personalausweis Download...


Die elektronische Lohnsteuerkarte

Informationsbroschüre zur elektronischen Lohnsteuerkarte Download...


Informationen zum Internetdienst Google Street View

Download...


Mitfahrzentrale für das Berchtesgadener Land

 

Mehr Mobilität im Landkreis mit der "Mifaz". Warum alleine ins Auto steigen und täglich teueren Sprit verfahren, wenn man sich die Kosten auch teilen kann? Nutzen Sie die Möglichkeiten der Mitfahrzentrale des Landkreises Berchtesgadener Land, die rd. 100 Start- und Zielpunkte zur Auswahl hat. Nähere Informationen unter » www.mifaz.de/bgl


↑ top

Kontakt

Gemeinde Bischofswiesen

Rathausplatz 2
83483 Bischofswiesen

Postfach 1142
83481 Bischofswiesen

Tel.: +49 (0)8652 8809-0
Fax: +49 (0)8652 8809-99